Rosenkohl mit Kartoffelkruste

...karamellisierte Röschen überbacken mit einem Reibekuchenteig...

 

...jaja, jetzt wird wieder die Nase gerümpft ;-)...Rosenkohl mag ich nicht...

nun mein Lieblingsgemüse ist es auch nicht, aber ich habe gelernt, das einzig die Zubereitung und die Kombination verschiedener Zutaten, jeden Geschmack treffen können...

 

...Rosenkohl ist ein gesundes und vitaminreiches Wintergemüse...Anbaugebiete sind die Küstenregionen von Großbritannien, Niederlande und Frankreich...in Deutschland werden nur 10% unseres Bedarfs gedeckt...

...ab September geht´s los mit der Ernte und bis März sind die Röschen im Handel zu erwerben...

 

 

...mit diesem leckeren Rezept überzeugst Du auch den größten Gemüsemuffel

und evt. auch Deine Kleinsten ;-)

 

Zutaten für 4 - 6 Portionen

-  750 bis 1 kg Rosenkohl

-  750 bis 1 kg Kartoffeln

-       2 größere Zwiebeln

-  200 ml Gemüsebrühe

-  200 ml Sahne oder Schmand

-  200 g ger. Käse

-       2 Eier

 

Muskat, Salz, Pfeffer, Zucker

 

- 500 g frische Bratwurstkringel oder Kabanossi, Mettenden ect...

 

...los geht´s...

1. eine Zwiebel schälen, würfeln und mit 1 EL Fett in der Pfanne rösten, mit Pfeffer und Salz würzen...die

    Röstzwiebel auf einem Teller zur Seite stellen...

2. Röschen putzen, dabei den Strunk, die 3-4 äußeren Blätter entfernen und halbieren...

 

3. 1 EL Fett in der Pfanne zerlassen, die Röschen kurz anbraten mit 1 EL Zucker karamellisieren und mit

     Pfeffer, Salz und Muskatnuß würzen...

4. mit Gemüsebrühe und Sahne ablöschen, kurz aufkochen und in eine 20 x 30 cm Auflaufform geben...

 

5. Backofen auf 200 °C vorheizen...

 

6. Kartoffeln und die letzte Zwiebel schälen und reiben...den Käse und die Eier unterheben...mit Muskatnuß,

     Salz und Pfeffer würzen...über der Röschen-Zwiebelsahne verteilen...

7. ab in den Backofen, auf mittlere Schiene ca. 45 Minuten abbacken...

 

8. während die Kartoffelkruste knusprig wird, kannst Du die frische Bratwust in der Pfanne langsam braten...

 

 

...auch evt. Reste schmecken am nächsten Tag noch super lecker...

mit ein wenig Wasser beträufeln und in der Mikrowelle aufgewärmt...

 

Guten Appetit ;-)


 

zurück zum Start

 

meine >>> News <<<

 

zurück zu Kategorien