Ballerina

...meine Tochter ist eine leidenschaftliche Hobby-Tänzerin...

...seid dem 3. Lebensjahr tanzt sie uns auf Nase herum, hihi ;-) ...sie ist im karnevalistischen Hochleistungssport zu Hause...als Solo - Mariechen, Duo, Garde - und Showtanz verzaubert sie das Puplikum und nimmt mit ihrem Verein: KG Volmefunken 1950 an Turnieren teil...

 

 

...jedes Jahr gibt es eine köstliche Zitronentorte zum Geburtstag...

siehe auch Meerjungfrau und Sternzeichen Löwe

in diesem Jahr, gibt es eine Ballerina als Tortentopper mit ihren Lieblingsblumen Hibiskus...

 

Beschreibung:

...der Tortentopper ist aus Keksteig und Blütenpaste hergestellt...

 

...die Torte hat einen Ø von 15 cm und eine Höhe von 18 cm...

eine fruchtige, sommerliche Zitronentorte auf einem hellen Knusperbett mit köstlichem Lemon Curd bestrichen und mit einer leichten Zitronenmousse gefüllt...eingestrichen von einer leckeren Zitronenbuttercreme...

...ich fülle meine Buttercreme gerne in Spritzbeutel um besonders sauber zu arbeiten und hohen Torten eine gewisse Festigkeit zu geben...indem ich auf die Böden einen ca. 1,5 - 2 cm hohen Aussenrand spritze...

...sollte Dir das zuviel Buttercreme sein ;-) kannst Du auch mit der Kuchenringmethode arbeiten...

 

...dafür werden die Böden des Kuchens 3 - 4 cm größer gebacken wie das Endergebnis, waagerecht geteilt und mit einem spitzen Messer ausgeschnitten, sodass Ringe in einer Breite von mindestens 1,5 - 2 cm entstehen...

...in diese wird die Füllung gegeben und somit seitlich durch die Kuchenringe begrenzt...siehe Sternzeichen Steinbock...

 

die rosa - roten Hibiskusblüten, die Lieblingsblumen meiner Tochter, sind aus Blütenpaste angefertigt...

 

Tortentopper:

...die Figurine kannst Du ein paar Tage vor der Party anfertigen...

 

Vorbereitung:

  1. eine Ballerina aufzeichnen, ausschneiden und als Schablone nutzen...mein Tip: die Arme sollten nicht zu schmal werden sonst brechen sie schnell...
  2. den Teig mit Hilfe von 5 mm Ausrollstäben ausrollen und für den Sockel 3 Kekse mit runden Wellenrand-Austecher von 6, 7 und 8 cm ausstechen, zusätzlich in den 6 cm Keks eine Öffnung für die Figurine ausstechen...evt. kurz in den Froster geben damit die Plätzchen in Form bleiben...
  3. auf ein Backblech legen und hellgelb Backen...nach der Hälfte der Backzeit die Arme mit Backpapier abdecken...
  4. anschließend komplett auskühlen lassen und in einer Blechdose parken...
  5. mit Royal Icing einen Schaschlikspieß hinter die Figurine kleben, danach aus rotem Fondant einen trägerlosen Badeanzug anziehen und den Haarschmuck fertigen
  6. 6 Blütenblätter für den Rock fertigen siehe nächster Abschnitt
  7. den Sockel aufeinander kleben und die Figur mittig mit Icing festkleben
  8. Blütenblätter und Blattgrün anbringen und montieren

Hibiskusblüten fertigen:

...Hibiskusblüten sind in der Herstellung nicht ganz so aufwendig wie z.B. Rosen...trotzdem sollten sie nicht in letzter Minute modelliert werden, denn die Blütenblätter sollten über Nacht trocknen und müssen arrangiert werden...

...mein Tip: ich fertige meine Tortendekorationen im Schnitt so 2-3 Wochen vor dem Stichtag an...

 

  1. Blütenpaste in rosa, rot und hellgrün einfärben...
  2. für die Knospen und Blätter 26 er Draht und grünes Floristik Band zurecht legen
  3. für die rosa und roten Hibiskusblätter ist es nicht zwangsläufig nötig mit original Hibikusausstecher zu arbeiten, wenn Du keinen zur Hand hast, kannst Du Dir eine Papiervorlage zeichnen, ausschneiden und sie als Vorlage nehmen...die Blütenpaste sehr dünn ausrollen, je 5 Blätter mit Hilfe eines Celboards schneiden, Draht reindrehen, mit einem Veiner prägen, die Kanten ausdünnen und zumTrocknen über einen Besenstiel oder in einen Löffel legen siehe Blüten und Blätter
  4. das orangene Staubgefäß hat die Länge eines Blütenblattes und die Form einer schmalen Karotte, einen Draht drehend einführen, leicht biegen und das Ende kreuzförmig einschneiden und trocknen lassen
  5. für die Knospen verschieden Große Mini-Karotten formen und spiralmäßig zur Spitze prägen
  6. für das Blattgrün nehme ich Rosenblattausstecher in drei Größen
  7. die Blätter, Knospen und das Staubgefäß mit gelber, roter und orangener Puderfarbe kolorieren, vom Draht nach außen und von hell nach dunkel bepudern...
  8. zum Schluß die Blätter mit Floristik Band umwickeln und sie zu drei Blütengebinden zusammenfügen...

nun folgt die Torte...

...das ausführliche Rezept findest Du hier...

...viel Spaß beim Backen und Schlemmen ;-)


 

zurück zum Start

 

meine >>> News <<<

 

zurück zu Kategorien